Notebook Kühler
Benutzung und Erstellung eines Notebook Kühlers mit eigenen Händen. Alles was sie dazu wissen müssen und auch an dem Material brauchen wird hier in voller Länge erklärt. Ja so ein Kühler kann man auch Kaufen aber ist es nicht cooler den selbst zu erstellen? Und zwar genau so wie man es selbst haben will. Mit deinem Motiv und der Farbe und dem Design??? Und nicht das Billigteil aus …

Also die Leute die sich dafür Interessieren haben wahrscheinlich bis hierhin gelesen und hier kommt das spannendste und das Beste!
Auf den Bildern sehen Sie schon das Fertige Modell! Nur so als Vorgeschmack wie ihr Kühler später aussehen kann.

 

Plan zu der Erstellung des Notebooks Kühlers:
Zuerst brauchen wir von einem Baumarkt zwei Platten von Plexiglas/Acrylglas. Das kann man schon für etwas Geld in einem Baumarkt oder einem Bastelgeschäft bekommen. Alternativ kann man den auch sich Online Bestellen. Das letzte würde ich persönlich abraten, da man da die Qualität und den Rest nicht sehen, fühlen oder spüren kann.
Dazu brauchen wir noch einige Ventilatoren, die Farbe, Design und Größe der Ventilatoren liegt bei Ihnen. Es hängt alles nur von 3 Faktoren ab, nämlich Geld und Aussehen und Funktion. Es kommt auf sie an ob sie eher auf das Aussehen Funktion oder Geld aus sind. Falls sie von dem Letzten Typ sind dann… egal.

Werkzeuge zu Herstellung von unserem Kühler:

  • Tisch- bzw. Handkreissäge / Stichsäge / Laubsäge oder der Bügelsäge / Ritzmesser
  • Bohrmaschine
  • Graveur
  • Feile, Schleifpapier
  • Lötkolben

Material:

  • Acrylglas / Plexiglas platten
  • Ventilatoren
  • LED-Leuchten
  • Ein / -aus Schalter

Als erstes Messen wir unser Notebook aus und machen uns eine Skizze wie wir unser Sehen möchten.
Nach der Ausmessung folgt die Zeichnung und der Schnitt. Hier ein paar Tipps zum Schneiden von Plexiglas.

Schneiden Sie Plexiglas mit der Tisch- bzw. Handkreissäge

  • Lassen Sie für den Schnitt die Schutzfolie auf der Glasplatte
  • Fixieren Sie die Plexiglas platte auf dem Arbeitstisch. Sollte sie nicht richtig befestigt sein, beginnt sie zu flattern und ein akkurater Schnitt ist nicht möglich.
  • Benutzen Sie ein gut geschliffenes bzw. neues Sägeblatt. Beim Schneiden darf das Sägeblatt nicht weit aus der Platte herausragen
  • Benutzen weder eine zu hohe, noch eine zu niedrige Vorschubgeschwindigkeit. Bei einer hohen Geschwindigkeit kann es passieren, dass die Schnittkante splittert. Ist der Vorschub zu langsam, heizt sich das Material unnötig auf, die Schnittkante wird unsauber
  • Besonders geeignet sind unbeschränkte, viel zackige Sägeblätter, die aufgrund der langen Standzeit aus Hartmetall bestehen sollten
  • Falls Sie Acrylglas von mehr als drei Millimeter Dicke schneiden

wollen, sollten Sie über eine Materialkühlung während des Sägevorgangs nachdenken (Wasser oder Luft)

Das Glas mit einer Stichsäge bearbeiten

  • Fixieren Sie die Acrylglasplatte, um ein Flattern zu verhindern. Die Schutzfolie verbleibt auf der Platte. Stellen Sie den Pendelhub auf „0“ ein.
  • Setzen Sie die Säge in Gang und beginnen Sie, bei fest aufgesetztem Sägeschuh, den Schnitt. Dass der Schnitt mit bereits laufender Säge begonnen wird, ist sehr wichtig!
  • Die Vorschubgeschwindigkeit und die nötige Kühlung ist wie bei dem Schnitt mit der Kreissäge einzusetzen

Plexiglas mit der Laubsäge oder der Bügelsäge trennen
Diese Schnittmöglichkeit eignet sich nur für Plexi- oder Acrylglas bis maximal 4 mm und auch hier nur bedingt, da meistens nur geschränkte Sägeblätter erhältlich sind. Diese verursachen unsaubere Kanten. Wenn diese Methode eingesetzt werden soll, dann benutzen Sie unbedingt neue Sägeblätter.

Trennen von Plexiglas mit dem Ritzmesser

  • Diese Variante eignet sich nur für Glas bis maximal 3 mm Höhe und 50 cm Länge. Fixieren Sie das Plexiglas auf der Arbeitsplatte
  • Ritzen Sie die Platte mit Hilfe eines Hakenmessers und eines Metall-Lineals ein. Dazu gibt es eine Faustregel: 1 mm Material = 1 x Einritzen
  • Brechen Sie die angeritzte Platte über der Tischkante oder drehen Sie die Platte um und drücken das Material im Bereich des Ritzes durch. Tragen Sie bei beiden Möglichkeiten unbedingt einen Handschutz

Für alle Varianten zum Schneiden von Plexiglas gilt

  • Tragen Sie eine Arbeitsbrille, Handschuhe, und ein Shirt mit langen Ärmeln. (Das Material kann unter Umständen splittern.
  • Schleifen Sie nach der Arbeit die Kanten in mehreren Arbeitsschritten. Dazu beginnen Sie mit einer Raspel, gefolgt von einer mittelgroben Schruppfeile. Beendet wird die Arbeit von mehreren Nass-Schliffen mit Sandpapier, Körnung 400 bis 600. Dies sollten Sie tun bis die Schnittkanten vollkommen transparent sind.

Quelle: für den Text m schneiden von Plexiglas http://www.helpster.de/plexiglas-schneiden-so-geht-s_13513

Anprobe von dem Design und dem Rest

  • Während wir Plexiglas schneiden lassen wir die Folie immer dran um Kratzer zu vermeiden
  • Nachdem wir das Plexiglas zugeschnitten haben glätten wir die Kanten mit dem Schleifpapier
  • Anschließen legen wir unsere Platten wie auf unseren Skizzen aufeinander bzw. nebeneinander um sich ein Bild unserer Arbeit zur verschaffen und um weitere Schritte nach zu denken
  • Unser Kühler soll komplett luftdicht verschlossen sein damit die Luft NUR aus dem Laptop ausgesaugt wird und nach draußen befördert wird
  • Um das hin zu kriegen Markieren wir auf der oberen Plexiglas platte (wo später der Notebook stehen wird) die Luftöffnungen von den Notebook(seiner Unterseite)
  • Am besten kann das am besten gemacht werden, in dem man den Notebook umdreht und die Plexiglas scheibe auf den Notebook legt.
  • Nachdem man die besagten Stellen markiert hat Bohrt man Öffnungen mit der Bohrmaschine. Die Öffnungen sollten einen Durchmesser von ca. 3 bis 5 mm sein.
  • Nicht zu vergessen die Stellen an den wo später die Lüfter dran kommen.
  • All diese Arbeiten können mit der Folie auf der Plexiglas scheibe gemacht werden.

Das Tattoo an den Seitenwänden:

  • Dazu brauchen wir zuerst ein Motiv, bei mir ist es ein Drache
  • Den Kleben wir dann auf die Seitenwand
  • Als nächsten Schritt gehen wir mit dem Graveur die Konturen des Motives durch
  • Die Konturen ist es ratsam mit einem runden Aufsatz zu machen
  • Es ist SEHR ratsam vor dem ersten Benutzen von dem Graveur Apparat seine Künste auf den Resten von Plexiglas zu „verbessern“ oder
  • Die Drehzahl des Gerätes ist es ratsam auf ca. 75% bis 90% zu stellen. Da sonst die Möglichkeit besteht das, dass Gerät das weiche Plexiglas anfängt auf zu reißen

Verbindung der Drähte:

  • Zum Verbinden von den Drähten verwenden wir Lüsterklemmen
  • Oder wenn man die nicht mag dann kann man die Drähte zusammenlöten und anschließend mit Isolierband versiegeln

Verbinden von Plexiglas:

  • Nach langen Überlegungen wurde der Acrifix 1s0116 als Kleber genommen
  • Der Klebt das Plexiglas perfekt und hinterlässt keine spuren
  • Am besten ihr geht in euer Baumarkt und den Verkäufer was er euch empfehlen würde

 

USB_Stecker_Anleitung

 

Jetzt kommen wir zu der Hinteren Wand an der wir dann unsere Ventilatoren befestigen. Dazu brauchen wir erst mal unsere Ventilatoren, mit Hilfe dessen wir unsere hintere Wand Ausmessen. Wir Markieren die Stellen an den unsere Ventilatoren später angeschraubt werden. Wir markieren die Stellen und Bohren die Löcher extra 1-2 mm kleiner als die Schrauben damit die sehr gut halten dennoch aber nicht unser Plexiglas zu sehr beanspruchen und es vielleicht zum Bruch bringen. Die Ventilatoren verbinden wir mit unserem vorher abgeschnittenen USB-Kabeln und verbinden die, zur Test Zweck können wir die Ventilatoren an den Rechner / Notebook abschließen und Prüfen ob wir alles bei der Verkabelung Richtig gemacht haben und die auch funktionieren. Zwischen den Ventilatoren und dem Plexiglas ist es von Vorteil ein Gummi dazwischen zu legen um die Variationen und den Geräuschpegel zu senken. Am Enge kann unsere Arbeit ca. so aussehen.

Das Endergebnis kann sich sehen lassen:

 

Quelle:
– http://www.diy.ru/yourself/Computer/nb/_care_/teplootvodyaschaya-podstavka-dlya-noutbuka-svoimi-rukami/





2total visits,2visits today